Nutzungsbedingungen Kundenportal (Datenschutzbetreuung)



Begriffserläuterungen

Dienstleister: Anbieter des Kundenportals
Dienstberechtigter: das Unternehmen, welches mit dem Dienstleister einen Vertrag über die Stellung eines Datenschutzbeauftragten abgeschlossen hat, dessen Bestandteil die Nutzung des Kundenportals ist Nutzer: Beschäftigte des Dienstberechtigten mit Zugang zum Kundenportal



Nutzungserlaubnis, Verhinderung der Nutzung durch Unbefugte

  1. Das Kundenportal darf nur von den angelegten Benutzern benutzt werden. Eine Weitergabe von Zugangsdaten und Inhalten an nichtberechtigte Mitarbeiter oder andere Dritte ist nicht zulässig. Das Nutzungsrecht des Dienstberechtigten an dem Kundenportal ist auf die Laufzeit des Vertrages über die Betreuung im Datenschutz und den in diesem Vertrag vereinbarten Zweck beschränkt

  2. Der Dienstleister ist Urheber des Kundenportals und seiner von ihm eingepflegten Inhalte. Der gesamte Inhalt des Kundenportals darf ohne schriftliche Zustimmung des Dienstleisters weder vervielfältigt, verarbeitet, verändert, verbreitet oder in sonstiger Weise privat oder öffentlich wiedergegeben werden. Folgende Tätigkeiten sind davon ausgenommen:
    • Berichte im PDF-Format: Ausdruck, Speichern auf eigenem PC, Weiterleiten innerhalb des Unternehmens des Dienstberechtigten/li>

  3. Der Nutzer ist verpflichtet, die Benutzerzugänge vertraulich zu behandeln und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen.

  4. Der Dienstberechtigte bzw. dessen Nutzer werden den Dienstleister über eine unbefugte Nutzung des Kundenportals unverzüglich, nachdem sie von ihr Kenntnis genommen haben, informieren.



Nutzung und Pflege des Portals

  1. Das Kundenportal wird vom Dienstleister in der von ihm bestimmten Aufmachung und dem von ihm bestimmten Umfang zur Verfügung gestellt. Der Dienstberechtigte und dessen Nutzer haben keinen Anspruch auf individuelle Anpassung des Kundenportals.
  2. Die Nutzung des Kundenportals ist für den Dienstberechtigten fakultativ. Entsprechend ist es nicht Pflicht des Dienstleisters zu kontrollieren, ob die Nutzer des Dienstberechtigten das Kundenportal nutzen und etwaige zugewiesene Aufgaben rechtzeitig bearbeiten.
  3. Der Dienstberechtigte muss dem Dienstleister mindestens einen Ansprechpartner als Nutzer (mit Name, Vorname, Funktion und E-Mail-Adresse) benennen. Der Dienstberechtigte und dessen Nutzer sind verantwortlich für das Anlegen und Aktualisieren der Nutzerdaten (soweit diese Funktionen freigeschaltet sind) sowie Passwortsicherheit und Benutzerrechteverwaltung
  4. Die eingepflegten Berichte werden vom Dienstberechtigten bzw. einem von ihm bestimmten Administrator freigegeben und an andere Nutzer verteilt. Mangels Weisungsbefugnis kann eine Verteilung an die Nutzer durch den Dienstleister nicht erfolgen.
  5. Der Dienstberechtigte informiert die Benutzer über die von ihm ausgeübten Kontrolltätigkeiten hinsichtlich der von ihnen zu erledigenden Aufgaben


Support

  1. Der Support des Dienstleister erfolgt über das Ticketsystem. Er ist bis maximal 10 Tickets pro Vertragsjahr kostenfrei
  2. Der Support erfolgt von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, außer an Feiertagen und in der Zeit vom 24. Dezember bis 2. Januar.


Funktionen des Kundenportals

Die Organisation beinhaltet:

  1. die Benutzerverwaltung
  2. die Einsicht und Vergabe von offenen Aufgaben um die Arbeitssicherheit zu gewährleisten (meine offenen Punkte),
  3. die Verwaltung von Dokumenten (Berichte),
  4. die Einsicht in geplante und bereits stattgefundene Aufträge (geplante Aufträge, stattgefundene Aufträge).